Was kann ich tun, um Daten von einer beschädigten/korrumpierten Festplatte wiederherzustellen?

Donnerstag, 7. April 2022 von Der Datenrettungsblog

Eine Fehlermeldung der Festplatte reicht oft aus, um die Menschen in leichte Panik zu versetzen.

Doch bedeutet diese Meldung keinesfalls, dass alle Daten verloren sind. Mit dem richtigen Knowhow und den richtigen Tools kann man  Daten von einer defekten Festplatte (HDD) wiederherstellen.

In diesen Artikel zeigen wir Ihnen die Schritte auf, die für eine Rettung Ihrer Dateien nötig sind: 

Schritt 1: Ursachenforschung - Was hat die Korruption verursacht?

Eine Korruption liegt vor, wenn Daten in einer Datei oder einem Speichergerät von ihrem ursprünglichen Zustand abweichend verändert werden, so dass sie sich anders verhalten oder komplett unzugänglich werden. 

Häufige Symptome einer Festplattenbeschädigung sind:

  • Das Laufwerk ist unzugänglich
  • Langsame Leistung
  • Fehlende Dateien
  • "Blue Screen" (BSoD) - [dies kann passieren, wenn das betreffende Laufwerk Betriebssystemdateien enthält]

Corrupted hard drive

Der erste Schritt bei der Reparatur oder Wiederherstellung von Daten von einer defekten Festplatte besteht darin, die Ursache der Beschädigung zu ermitteln - bretachten wir ein paar davon näher:

Alter: In vielen Fällen tritt eine Festplattenkorruption auf, wenn ein Speichergerät altert. Die darauf enthaltenen Daten werden im Laufe der Zeit (während des Betriebs oder auch , wenn die Festplatte nicht verwendet wird) beschädigt, bis dahin, dass die Dateien unlesbar werden.

Malware/Viren: Ein Virus kann Ihre Festplatte nicht physisch beschädigen, unabhängig davon, was Sie in einer Ransomware-E-Mail lesen, aber er kann die Daten so beschädigen, dass sie für Ihren Computer unlesbar werden.

Unterbrechung während des Schreibens: Alles, was den Schreibvorgang unterbricht (Speichern, Kopieren von Dateien usw.), kann ebenfalls dazu führen, dass die Daten unvollständig und damit unzugänglich sind; prüfen Sie also, ob auf Ihrem Speichergerät eines der folgenden Probleme aufgetreten ist:

Die Ursache ist auch ausschlaggeben dafür, welche "Do-It-Yourself"-Datenrettungssoftware aus Schritt 2 am besten zur Datenrettung geeignet ist oder welche Methoden zur Datenwiederherstellung von den Ingenieuren im Datenrettungslabor & Reinraum angewendet wird. 

Step 2: Nutzung von Datenrettungssoftware (mit Vorsicht behandeln)

Die meisten Betriebssysteme verfügen über grundlegende Mechanismen zur Vermeidung oder Behebung von Festplattenbeschädigungen. Windows verfügt über CHKDSK und Mac über das Festplatten-Dienstprogramm. Diese eingebauten Tools können zwar in einigen Fällen für die regelmäßige Wartung hilfreich sein, richten aber bei beschädigten Festplatten oft mehr Schaden als Nutzen an und können verhindern, dass Daten wiederhergestellt werden können.

In bestimmten Fällen können Sie selbst mit spezialisierter Datenrettungssoftware fragmentierte Teile der beschädigten Dateien in anderen Sektoren Ihrer Festplatte finden und wiederherstellen.

Doch aufgepasst: Selbst wenn Sie die besten Tools verwenden, birgt die Datenwiederherstellung auf eigene Faust erhebliche Risiken. Wenn Sie sich für die DIY-Methode entscheiden, sollten Sie darauf achten Sie, dass Sie eine Kopie oder ein Abbild der beschädigten Festplatte verwenden, damit Sie für den Fall, dass die Wiederherstellung mittels Datenrettungssoftware misslingt, immer noch das unberührte Original zur Hand haben, auf das Sie dann zurückgreifen können.

Mit Ontrack EasyRecovery erhalten Sie eine einfach zu bedienenden Software für die Do-It-Yourself-Datenwiederherstellung und können ein Abbild der beschädigten Festplatte auf Sektorebene erstellen.

Ontrack EasyRecovery kostenlose Testversion

Step 3. Hilfe eines professionellen Datenrettungsanbieters

Wenn Sie die oben genannten Möglichkeiten durchgespielt haben oder wenn Ihre Festplatte nicht mehr lesbar ist, wenden Sie sich an einen professionellen Datenrettungsanbieter und schildern Sie die Situation.

Die Wiederherstellung von Daten von einer beschädigten Festplatte erfordert oft besondere Kenntnisse, denn jede Datenrettung ist anders. 

Ein Experte wird Ihre Situation richtig einschätzen, um die beste Vorgehensweise für die Wiederherstellung zu bestimmen. Dabei werden bestimmte Faktoren berücksichtigt, die sich auf den Reparaturprozess auswirken können, darunter:

  • Der Festplattentyp
  • Hersteller der Festplatte
  • Gründe für den Ausfall
  • Anzeichen für physikasche Schäden

Professionelle Datenrettungsanbieter kooperieren zudem mit vielen Festplattenherstellern, so dass sie stets auf dem neusten Stand der Technik sind. 

Verlassen Sie sich auf Ontrack

Ontrack verfügt über mehr als 35 Jahre Erfahrung in der Datenwiederherstellung und hilft sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen mit einer Erfolgsquote von 90 % bei der Datenrettung.

Unser Expertenteam kann Daten von Festplatten jeder Marke und jedem Modell bei allen Arten von Datenverlust wiederherstellen. Dazu gehört Datenverlust durch Beschädigung und Löschung, Neuformatierung, Elektronikfehler, physische Schäden, Viren und vieles mehr.

Ontrack arbeitet transparent, damit Sie genau wissen, welche Kosten auf Sie zukommen und welche Daten wiederhergestellt werden können. Kontaktieren Sie unsere Experten für eine kostenfreie Beratung oder fragen Sie eine 

kostenlose Analyse an.