Ontrack® DataAdvisor™ macht alte Magnetbandausrüstung unnötig

Dienstag, 9. Februar 2016 von Michael Nuncic

Mit dem Ontrack DataAdvisor® löst Ontrack ein drängendes Problem, dass viele Firmen beschäftigt: Was tun mit der meist ungenutzten Tape-Hardware und Backup-Software, die für alte Legacy-Tapes umständlich am Leben gehalten werden muss und für die permanent Kosten entstehen?

Haben Sie Backup-Tapes unzähliger unterschiedlicher und oft veralteter Formate im Unternehmen?

In vielen Unternehmen lagern noch heute in Archiven Backup-Tapes unzähliger unterschiedlicher und oft veralteter Formate, die vor Jahren aufgrund von Aufbewahrungsfristen eingelagert wurden und von denen jetzt keiner der heutigen Verantwortlichen mehr wirklich weiß, was für Daten sie enthalten. Sei es, dass die Katalogdaten durch Datenverlust oder durch das Ausscheiden verantwortlicher Mitarbeiter verschwunden sind, oder sei es, dass den jetzigen Administratoren schlicht die Zeit und der Speicherplatz fehlt, die Tape-Inhalte auszulesen oder einen neuen Katalog anzulegen: Backup-Tapes produzieren, wenn man sie anfasst, hohe Kosten! Aus diesem Grund lässt man sie lieber dort, wo sie unter Umständen bereits seit Jahren lagern: Im Unternehmensarchiv oder bei einem externen Tape-Storage-Provider wie Iron Mountain.

Was, wenn Sie Backup-Daten für eine interne Untersuchung benötigen?

Mit der leicht zu bedienenden Magnetbandlösung Ontrack® DataAdvisor™ löst der Datenrettungsspezialist Kroll Ontrack endlich ein Problem, mit dem viele Unternehmen, die sich auf Tape-Bänder für Backup und Archivierung verlassen, noch heute konfrontiert sind: Das Gewährleisten der Funktionalität sowohl der Magnetbänder als auch der entsprechenden Backup-Software und der Hardware, für die Wiederherstellung von benötigten Dokumenten und Dateien im Falle von internen und externen Überprüfungen.

Mit dem Ontrack DataAdvisor können Tape-Kataloge und damit die gespeicherten Backup- oder Archiv-Inhalte einfach per Webinterface nach benötigten Dokumenten, E-Mails etc. durchsucht werden. Durch den Einsatz von Ontrack DataAdvisor ist es dann nicht mehr nötig die gesamte benötigte alte Soft-und Hardware vorzuhalten, ständig zu pflegen und darüber hinaus die notwendigen Lizenzen zu entrichten. Stattdessen werden die Katalogdaten der Tapes auf Kroll Ontrack Servern vorgehalten, sodass bei Bedarf schnell benötigte Tape-Inhalte durch die verantwortlichen Firmenmitarbeiter per Online-Zugriff identifiziert und zur Wiederherstellung bei Ontrack beauftragt werden können.

Bevor Firmen in den Genuss der Online-Applikation gelangen, kann der IT-Administrator die Backup- Katalog-Datenbank-Datei exportieren und entweder diese an Kroll Ontrack senden oder die Tapes zum Katalogisieren. Die Katalog-Reports der jeweils durchgeführten Methode werden dann in die Backend-Engine von DataAdvisor eingelesen. Anschließend können die Mitarbeiter des Kunden sich mit dem Ontrack DataAdvisor Server über das Internetportal verbinden und ihre gespeicherten Bandinhalte durchsuchen. Autorisierte Nutzer können die Backup-Kataloge nach der Speichersitzung, dem Verzeichnis, dem Zeitpunkt der Sicherung, dem Backup-Format (wenn mehrere unterschiedliche Backup-Formate vorhanden sind) oder komplexe Boolesche Suchen durchführen. Egal, welche Suchmethode genutzt wird, innerhalb kürzester Zeit ist es jetzt per DataAdvisor möglich dringend benötigte Tape-Inhalte zu finden, ohne dafür eine eigene IT-Infrastruktur vorzuhalten zu müssen!

Ontrack DataAdvisor benötigt keine alte Hardware

Da solche Überprüfungen nicht sehr oft geschehen, ist die Aufrechterhaltung der notwendigen Ausrüstung ein schwieriges Unterfangen: Die Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit erfordert spezielles Knowhow, den Austausch von defekten Teilen, häufige Reinigung, fachgerechte Lagerung der Bänder und nicht zuletzt häufig auch die Zahlung hoher Lizenzgebühren für die alte(n) Lösung(en).

Was den DataAdvisor so einzigartig macht ist, dass mit diesem Tool die alte Tape Software und Hardware nicht mehr benötigt wird. Mit DataAdvisor erhalten Unternehmen jetzt einen neuen einfach zu bedienenden und kostengünstigen Weg, um Informationen darüber zu bekommen, was auf ihren gelagerten Legacy-Tapes gespeichert ist. Außerdem können sie nun schneller als jemals zuvor auf die Daten, die für Untersuchungen dringend benötigt werden, zugreifen:

Als Teil von Ontracks Tape Backup Service ist der neue DataAdvisor eine einfach zu bedienende webbasierte Kataloglösung für die wichtigsten Legacy Tape Backup Produkte. Mit ihm herauszufinden, wo die benötigten Daten auf einem Magnetband oder in einem Tape-Set gespeichert sind, ist jetzt nur noch eine Sache von Minuten. Sie können den Inhalt der Bänder nach dem Medium, nach dem Datum oder nach einem Schlagwort durchsuchen. Die Notwendigkeit für die Speicherung Ihrer Katalogdateien oder selbst die Wiederherstellung Ihrer Magnetbänder auf eigene Faust ist für immer vorbei. Alles, was Sie jetzt noch machen müssen ist, online zu gehen, sich mit dem DataAdvisor zu verbinden und nach den benötigten Daten zu suchen. Zudem können Sie sich schnell einen Überblick darüber verschaffen, welche Daten für Ihr Unternehmen, Rechtsstreitigkeiten oder im Rahmen der Compliance noch aufbewahrt werden müssen und welche der nicht mehr benötigten Daten sicher entsorgt werden können.

Um eine durchsuchbare Inventarliste zu erstellen, bedienen sich die Spezialisten von Ontrack der Katalog-Informationen der Backup-Tapes oder einer exportierten Katalog-Datenbank-Datei. Die Katalogdaten werden dann in sicheren Kroll Ontrack Rechenzentren in der ganzen Welt gehostet, während die eigentlichen Tapes entweder ebenfalls bei Kroll Ontrack oder bei einem anderem Anbieter gelagert werden oder zurück an den Kunden gehen. Bei Bedarf durchsucht der Ontrack DataAdvisor Kunde einfach die Inventarliste, um gezielt Inhalte zu identifizieren und anschließend nur wirklich notwendige Inhalte per Auftrag wiederherstellen zu lassen.

Also egal, ob Sie immer noch über Ihre Katalogdateien verfügen oder nicht – Kroll Ontrack erledigt für Sie den notwendigen Import in den DataAdvisor und ab diesem Zeitpunkt brauchen Sie sich keine Sorgen mehr um Ihr altes Tape-Equipment machen, sondern können sich unbesorgt sowohl von der Hardware als auch von den teuren Lizenzgebühren trennen.

Tape Migration

 

Ontrack Datenrettungsblog

Das sagen unsere Kunden: