Datenverlust bei Mobilgeräten: Schützen Sie auch im Urlaub Ihre Daten

Dienstag, 4. August 2020 von Aleksandra Otrębska

Rome

Es ist Urlaubssaison, und das bedeutet drei Dinge: Sonne, Meer und Sand! Die meisten von Ihnen denken beim Packen für den Urlaub an die gleichen Dinge: Kleidung, Kosmetik, Bücher, Geld und natürlich Sonnencreme! Aber während viele von Ihnen sich Gedanken über den Schutz Ihres Körpers vor der Sonne machen, wie sieht es mit dem Schutz Ihrer Daten aus?


Die Urlaubszeit ist eine sehr heiße Zeit des Jahres, und wir meinen damit nicht nur das Wetter. In den Sommermonaten haben unser Kundendienst und unsere Datenrettungstechniker mit der Menge der anfallenden Arbeit alle Hände voll zu tun. Es scheint, dass der Sommer die beliebteste Zeit des Jahres ist, in der Menschen ihre Daten verlieren. Die Gründe dafür fallen hauptsächlich in zwei Kategorien: Hitze und Wasser.


Wenn Sie also in den Urlaub fahren, welche Maßnahmen können Sie ergreifen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten sicher sind?


Es gibt viele Gefahren, die auf unsere Geräte warten...

Urlaub mag nach viel Spaß aussehen, aber auf unsere elektronischen Geräte lauern eine ganze Reihe von Gefahren.


Datenverlust durch Wasserschaden

Der Hauptfeind der elektronischen Geräte. Mit Seewasser geflutete Kameras und Mobiltelefone sind im Ontrack-Datenrettungslabor sehr beliebt. Die wichtigsten Punkte, an die Sie sich erinnern sollten, wenn Ihre Kamera oder Ihr Handy eintaucht, sind:


  • Versuchen Sie nicht, es aufzuladen
  • Lassen Sie es ausgeschaltet
  • Entfernen Sie den Akku, wenn möglich, und versuchen Sie, ihn an der Luft zu trocknen
  • Legen Sie das Gerät niemals in den Ofen (klingt albern, aber viele Leute versuchen das!)
  • Der Trick mit dem Reis funktioniert nicht!

 

    Sand

    Feind Nummer zwei für das elektronische Gerät ist Sand. Nasser Sand kann leicht in ein Smartphone eindringen und wichtige Anschlüsse (z. B. USB-Anschluss) blockieren. Das Abwischen der winzigen Sandpartikel auf dem Bildschirm eines Smartphones kann feine Kratzer hinterlassen, die zu physischen Schäden führen. Wenn Sie Ihr Smartphone mit an den Strand nehmen müssen, achten Sie darauf, dass es in einer geeigneten Tasche bleibt!


    Sonnenschutzmittel

    Sonnencremes sind toll für die Haut, aber definitiv nicht gut für Smartphones. Wie nasser Sand können Cremes wichtige Anschlüsse blockieren und so erheblichen Schaden anrichten.


    Softdrinks

    Nicht nur die Flüssigkeit selbst führt zu einem schweren Wasserschaden an Ihrem elektronischen Gerät, auch der Zucker im Getränk kann kristallisieren und einen Kurzschluss verursachen.


    Diebstahl

    Leider können an vielen beliebten Touristenorten eine Reihe von Dieben ihr Unwesen treiben.  Es ist sehr wichtig, Taschen und Besitztümer in Ihrer Nähe zu behalten. Denken Sie daran: Es ist unmöglich, Daten von gestohlenen Datenträgern wiederherzustellen.


    Wie können Sie sich im Urlaub um Ihre Daten kümmern?

    Denken Sie zuallererst daran, ein Ladegerät und eine Powerbank mitzunehmen. Wir alle sind schon einmal in die Situation gekommen, dass wir ein Foto mit unserem Smartphone oder unserer Kamera machen wollen, diese sich aber weigert zu gehorchen, weil sie keinen Strom hat. Wenn Sie Ihr Ladegerät vergessen haben und im Urlaub ein neues kaufen möchten, kaufen Sie es nur in einem autorisierten Partnergeschäft. Billige/gefälschte Ladegeräte können Ihre elektronischen Geräte beschädigen, einige können sogar Brände oder Explosionen auslösen.


    Zweitens: Denken Sie an Ihr Backup! Vergewissern Sie sich vor der Abreise, dass auf Ihrem Smartphone die automatische Datensicherung aktiviert ist und laden Sie Ihre wichtigsten Daten in die Cloud oder einen ähnlichen Speicher hoch. Wenn Sie eine Digitalkamera mitnehmen, überprüfen Sie die Speicherkarte, die Sie verwenden werden. Wenn Sie Fotos darauf haben, kopieren Sie diese auf Ihren Sicherungsspeicher und nehmen Sie unbedingt eine Ersatzspeicherkarte mit.


    Drittens: Denken Sie daran, Ihre elektronischen Geräte physisch zu schützen. Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Smartphone in einer Hülle mit Glasschutz befindet, oder investieren Sie sogar in eine wasserdichte Hülle. Tragen Sie Ihre Digitalkamera in einer geeigneten Schutzhülle mit sich herum. Die Ausstattung mit einer wasserdichten Tasche kann auch eine gute Idee sein, wenn Sie eine Kanutour, eine Kreuzfahrt oder eine andere Expedition planen, bei der Sie mit Wasser in Kontakt kommen werden.


    Sollten Sie schließlich im Urlaub Ihr Smartphone verlieren (oder Opfer eines Diebstahls werden), stellen Sie sicher, dass Sie die Geo-Lokalisierung aktiviert haben. Dieser Dienst ist sowohl für iOS- als auch für Android-Geräte verfügbar und ermöglicht es Ihnen nicht nur, Ihr Gerät zu finden, sondern auch eine Sperre zu verhängen oder Ihre Daten aus der Ferne zu löschen. Sie können hier mehr über Geolokalisierung lesen.

    Probleme mit Ihren Daten? Wir sind auch in der Urlaubszeit für Sie da 0800 10 12 13 14 (kostenfrei) und per Email unter dedsr@ontrack.com

     

     

     

    Load more comments


    Neuer Code