Warum Datenrettung im Reinraum 

Per Definition ist ein Reinraum ein Raum, in dem die Konzentration von luftgetragenen Partikeln kontrolliert wird.

Die Luftqualität, die Temperatur und die Hygrometrie sind streng reguliert und kontrolliert, um eine Verunreinigung der Hardware und der IT-Geräte, insbesondere durch Staub, zu vermeiden. So könnte weiterer Datenverlust entstehen. Daher benötigt man den Reinraum für die professionelle Datenrettung von physikalisch defekten Medien, die zur Reparatur geöffnet werden müssen.

Datenrettung im Reinraum

Was genau ist ein Reinraum?

Wenn die Hardware beschädigt ist, werden die Datenträger in unserem staubfreien Reinraumlabor (Reinraumklassen 100) bearbeitet. Hier wird der Zustand der Dateien evaluiert und eine 1:1 Kopie der Rohdaten (Image) erstellt.

In einem staubfreien Reinraum können Medien mit Hardwareschäden sicher geöffnet und bearbeitet werden, ohne dass dadurch ein endgültiger Datenverlust provoziert würde. Wenn die Hardware beschädigt ist, werden die Datenträger in unserem Reinraum (Reinraumklassen 100) bearbeitet. Hier wird der Zustand der Dateien evaluiert und eine 1:1 Kopie der Rohdaten (Image) erstellt. Anschließend entscheidet das Team, wie die Daten vom Speichergerät extrahiert werden sollen. Oft wird eine temporäre Reparatur vorgenommen, damit die Medien wieder funktionsfähig oder abrufbar sind.

Nach der Behebung der genannten Probleme liegen die vom Speichergerät extrahierten Daten in einem Rohformat vor. In diesem Format lassen sich die Daten nicht verwenden. Als nächster Schritt müssen die Dateinamen mit den Daten selbst verknüpft werden. Dies geschieht mit selbstentwickelten Tools in unserem Datenrettungslabor. 


Daten retten in Reinraum & Datenrettungslabor

Bei physikalischen Schäden werden die Daten im Reinraumlabor ausgelesen. Erst dann erfolgt im Datenrettungslabor die Datenwiederherstellung

Nach dem Empfang der Medien beginnen unsere Experten mit der Diagnose. Zuerst ermitteln sie die Art des Problems. Anschließend entscheidet das Team, wie die Daten vom Speichergerät extrahiert werden sollen. Oft wird eine temporäre Reparatur vorgenommen, damit die Medien wieder funktionsfähig oder abrufbar sind.

Die Diagnose ist besonders wichtig, da manchmal nur eine einzige Chance besteht, um die Daten vom Speichergerät zu extrahieren und auszulesen. Als Nächstes wird eine genaue Evaluierung durchgeführt und der Kunde erhält eine ausführliche Liste mit den wiederherstellbaren Files. Die Rohdaten müssen dann im Labor in einer geeigneten Datei- und Ordnerstruktur wieder zusammengesetzt werden, damit Sie wieder wie gewohnt auf Ihre Daten zugreifen können. Wenn einzelne Files bei der Datenextrahierung beschädigt wurden, werden sie von den Datenrettungs-Experten mit einem zweiten Toolset repariert.

Beschädigte Festplatte

Arbeit im Reinraumlabor

Reinraumarbeitsplätze nach ISO 14644-1 Klasse 5 standardisiert

In einem staubfreien Reinraum können Medien mit Hardwareschäden sicher geöffnet und bearbeitet werden, ohne dass dadurch ein endgültiger Datenverlust provoziert würde.

Wenn die Hardware beschädigt ist, werden die Datenträger in unserem Reinraum (Reinraumklassen 100) bearbeitet. Hier wird der Zustand der Dateien evaluiert und eine 1:1 Kopie der Rohdaten (Image) erstellt. Anschließend entscheidet das Team, wie die Daten vom Speichergerät extrahiert werden sollen. Oft wird eine temporäre Reparatur vorgenommen, damit die Medien wieder funktionsfähig oder abrufbar sind.

Nach der Behebung der genannten Probleme liegen die vom Speichergerät extrahierten Daten in einem Rohformat vor. In diesem Format lassen sich die Daten nicht verwenden. Als nächster Schritt müssen die Dateinamen mit den Daten selbst verknüpft werden.


Kosten einer Datenrettung im Datenrettungslabor

Die Kosten einer Datenrettung richten sich nach Art und Schwere des Schadens und nach der Dringlichkeit, wie schnell die Daten wieder benötigt werden.

Der Prozess der Daten-Wiederherstellung verläuft üblicherweise in vier Schritten – Ihre Daten, Ihre Dateien und Ihre individuellen Anforderungen sind dabei absolut entscheidend.

Ein Kriterium ist beispielsweise wie zeitkritisch der Datenwiederherstellungs-Auftrag ist und welchen finanziellen Schaden lange Ausfallzeiten der Unternehmens-IT verursachen könnten. Ontrack bietet unterschiedliche Service-Varianten um Ihre Daten wiederherzustellen an. Im Notfall arbeiten unsere Datenwiederherstellungs-Experten rund um die Uhr an der Rettung Ihrer gelöschten Daten.


Vorteile von Ontrack Datenrettung

Um eine besonders schnelle Datenrettung zu gewährleisten unterhält Ontrack weltweit eine der größten Datenbanken für Ersatzteillager. Darin können die Ontrack Ingenieure nach benötigten Teilen suchen.

Wir haben alle Modelle der letzten Jahre vorrätig, so dass wir auf jeden Fall das richtige Austauschteil für Ihre Festplatte parat haben, um den Datenrettungsprozess noch schneller zu machen und Ausfallzeiten zu minimieren.

Mit einem der größten Entwicklungs-Teams weltweit und vielen Jahren an Erfahrung beim Wiederherstellen defekter Festplatten, bieten wir für jeden Fall von Datenverlust individuelle Lösungen an. Auf Kundenwunsch entwickelt unser Experten-Team die beste und schnellste Datenwiederherstellungs-Lösung.


Servicelevel je nach Dringlichkeit

Unser Expertenteam steht rund um die Uhr zur Verfügung. Sie entscheiden sich einfach für das Serviceangebot, das Ihren individuellen Bedürfnissen und Budgetvorstellungen entspricht. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Standard

7 - 10 Geschäftstage

Express

Durchschnittlich 3 Geschäftstage

Notfall

Rund um die Uhr bis zur Fertigstellung

icon

Ausgewählte Blogbeiträge zu professioneller Datenrettung in  Labor und Reinraum

Datenrettung 101: Datenverlust bei logischen oder physikalischen Fehlern

Donnerstag, 14. Oktober 2021 von Der Datenrettungsblog

DST_image_970x300_hero-hard-drive-crash

Dies ist der zweite Artikel der Ontrack-Schulungsreihe "Datenrettung 101", einer Sammlung von Blogbeiträgen, die helfen sollen, Gerätefehler und Datenverlustszenarien zu erkennen, die einen professionellen Datenrettungsdienst erfordern.

Nachdem Sie nun die Details Ihres Datenverlustszenarios gründlich untersucht haben, ist es an der Zeit zu diagnostizieren, welche Art von Datenverlust aufgetreten ist.

Datenverlust bei logischen Fehlern

Logical Data Loss

Wenn Ihr Gerät auf den ersten Blick unbeschädigt zu sein scheint und immer noch als Speichergerät erkannt wird, wenn es an ein System angeschlossen wird, besteht eine gute Chance, dass ein logischer Schaden der Grund dafür ist. Selbst dann sollten verschiedene Quellen für logische Fehler in Betracht gezogen werden, darunter:

Im Falle einer logischen Datenwiederherstellung ist es wichtig, das System sicher auszuschalten und das Speichergerät zu trennen. Bleibt das Gerät eingeschaltet, besteht aufgrund des ständigen Lesens und Schreibens von Daten und des möglichen Überschreibens verlorener Daten die Gefahr eines dauerhaften Datenverlusts.

Fazit? Wenn Sie sicherstellen, dass das beschädigte Speichergerät vollständig von der Stromquelle getrennt ist, erhöhen sich die Chancen auf eine erfolgreiche Datenwiederherstellung.

 

Datenverlust bei physikalischen Fehlern

Damaged Samsung S8

Dieses Samsung Galaxy S8 wurde von einem Lastwagen überfahren! Leider hat das Telefon den Schaden nicht überlebt, aber die Techniker von Ontrack konnten dennoch 100 % der Daten wiederherstellen.

Im Gegensatz zu logischen Datenverlusten sind physische Datenverluste in der Regel leichter zu erkennen (insbesondere wenn das Gerät physisch beschädigt ist). Typische Vorfälle von physischem Datenverlust sind:


  • Stürze und Stöße
  • Zerbrochene oder zerquetschte Bildschirme
  • Wasserschäden
  • Brandschaden
  • Mechanisches Versagen
  • Klickende oder schleifende Geräusche

     

Es ist wichtig zu bedenken, dass bei physischen Datenverlusten jeder weitere Versuch, das Gerät zu benutzen, die Situation verschlimmern könnte, und dass Selbstversuche zur Wiederherstellung mit Software-Tools wahrscheinlich erfolglos bleiben.


Unterm Strich? Bei einem physischen Datenverlust muss ein Experte für Datenwiederherstellung hinzugezogen werden.


Der nächste Schritt bei der Datenwiederherstellung

Nachdem Sie nun mit den beiden Verlustkategorien vertraut sind, die Sie auf Ihrer Reise zur Datenwiederherstellung antreffen werden, ist es an der Zeit, einen Blick auf die verschiedenen Arten von Gerätefehlern zu werfen, die Festplattenlaufwerke (HDDs) und Solid-State-Laufwerke (SSDs) betreffen können.
Haben Sie alle Informationen, die Sie brauchen, um zu wissen, dass Sie einen Datenwiederherstellungsexperten benötigen? Fordern Sie noch heute einen kostenlosen Kostenvoranschlag vom Weltmarktführer für Datenrettung an.