Versehentliches Löschen von virtuellen Maschinen führt zu einem Datenverlust von 15 TB.

Feb 21, 2020

Die Situation

Ein versehentlicher Löschvorgang bei einem großen Mobilfunkanbieter verursacht einen massiven Verlust von E-Mail-Datenbanken.

Der Mobilfunkanbieter speicherte alle seine Microsoft® Exchange-Datenbanken auf 24 separaten 2-TB-LUNs auf einer EMC® VNX 5400 unter Verwendung von virtuellen VMware® -Maschinen. Außerdem war jede Datenbank mit einer Spiegelung auf einer anderen LUN ausgestattet. Alle virtuellen Maschinen wurden versehentlich gelöscht, was zum Verlust der E-Mails für das gesamte Unternehmen führte.

Die Lösung

Der Kunde wandte sich ursprünglich an VMware, um Unterstützung zu erhalten.

Als das Support-Team von VMware das Ausmaß des Datenverlusts erkannte, kontaktierte es sofort Ontrack, um Unterstützung zu erhalten. Ein Ontrack® Data Recovery™ Engineer beurteilte die Situation und stellte fest, dass eine Remote-Datenwiederherstellung die schnellste und kostengünstigste Option für den Kunden wäre. Der Ingenieur erläuterte den Prozess ausführlich, woraufhin der Kunde zustimmte und die LUNs an das proprietäre Remote-Datenwiederherstellungssystem von Ontrack für einen 24-Stunden-Notfallservice anschloss. Ontrack stellte ein Team aus drei Datenwiederherstellungstechnikern und zwei Entwicklern zusammen, um die schnellstmögliche Wiederherstellung zu gewährleisten.

Das Ergebnis

Die Ontrack-Entwickler erstellten schnell die benötigten Tools, um den Erfolg der Wiederherstellung zu verbessern. Nach nur wenigen Stunden war die erste virtuelle Maschine wiederhergestellt, sodass die Extraktion der Exchange-Datenbanken an den Kunden zurückgegeben werden konnte. Das Team fuhr fort, alle kritischen virtuellen Maschinen neu zu erstellen, bis die E-Mails des Kunden wieder in Produktion waren. Am Ende des Projekts wurden insgesamt 15 TB an Daten bei minimaler Ausfallzeit für den Kunden wiederhergestellt.