Go to Top

Plötzlicher Tod: Was kann der Grund sein, wenn Ihr Windows-System nicht mehr startet?

Es gibt viele Fälle, in denen Menschen ihren Computer nutzen und sie plötzlich nicht mehr wissen, was Sie als nächstes tun sollen. In einem Fall benutzte mein Vater seinen Laptop, um für seinen bevorstehenden Urlaub Filme auf sein Tablet zu kopieren. Während seiner Kopieraktion stoppte sein Laptop jedoch und zeigte einen blauen Bildschirm. Nach dem Herunterfahren des Computers startete der Laptop nach dem Hochfahren unter Windows 10 dann leider nicht mehr richtig. Sein Windows-System hielt immer wieder an einem bestimmten Punkt an. Was versuchte er, um den Schaden zu beheben?

Er versuchte, das System wiederherzustellen, indem er die Original-DVD von Windows 10 und den passenden Lizenz-Key verwendete. Beim Versuch, das System von der Original-DVD wiederherzustellen, stellte er jedoch fest, dass dies nicht möglich war. Der Boot-Manager von Windows tauchte auf und zeigte an, dass der Grund dafür, dass Windows nicht repariert wurde, ein so genannter BCD 0xc00000f-Fehler war. Normalerweise bedeutet dies, dass Windows die “Boot Konfigurationsdatei für Ihren PC” nicht mehr findet. Das kann folgende Ursache haben: Beim Lesen der Boot-Konfigurationsdaten ist ein Fehler aufgetreten. Normalerweise sieht man das nicht. In einigen Fällen, zum Beispiel, wenn Sie während der Ausführung eines Systems eine plötzliche Abschaltung vornehmen, kann die Boot Configuration Data (BCD)-Datei beschädigt werden und das System startet dann nicht mehr. Ein weiterer Grund könnte sein, dass Sie kürzlich Ihre Hardware oder Software geändert haben.

Wenn Sie Glück haben, können Sie dieses Problem mit der Windows-Installations-DVD beheben. Einfach erklärt, müssen Sie die DVD laden, Windows-Setup starten und dann, anstatt zu installieren, wählen Sie den Punkt “Computer reparieren”. Dann wählen Sie “Problembehandlung” und hier wählen Sie “Erweiterte Optionen”. Hier haben Sie die Möglichkeit den Eingabeaufforderungsknopf zu drücken. Wenn Sie in der Eingabeaufforderung sind, können Sie mehrere Befehle eingeben, um den MBR zu scannen und zu reparieren sowie den BCD zu löschen und neu zu erstellen. Der Befehl zum Neuerstellen der BCD ist beispielsweise bootrec.exe / rebuildbcd.

Im Falle meines Vaters funktionierte diese Methode jedoch nicht. Das System zeigte an, dass es das Laufwerk überhaupt nicht finden konnte. Nach allen erfolglosen Versuchen, beschloss er seinen Laptop zu öffnen, das Laufwerk zu entfernen und es durch eine alte Festplatte zu ersetzen. Er schloss dann die SSD mit einem passenden USB-Kabel an den Laptop an, um zu sehen, ob er irgendwelche Dateien retten konnte. Aber die SSD wollte immer nur formatiert werden. Er entschloss sich, diese mir zu geben, damit ich sie unseren Spezialisten übergebe.

Was ist bloß mit der SSD passiert?

Unsere Experten konnten schnell herausfinden, dass bei dem Fall mehr als nur eine beschädigte BCD-Datei das Problem war. Zunächst konnten sie die SSD selbst nicht auslesen. Deshalb mussten sie die Platte zur weiteren Inspektion in den SSD-Reinraum bringen. Es stellte sich heraus, dass die Anzahl der Bitfehler innerhalb der Speicherchips auf der SSD zu hoch war und dass die interne Fehlerkorrektur auf der Controller Steuerung auch nicht mehr helfen konnte. Hier wirkte es sich auf eine Systemdatei aus: Windows 10 konnte die BDC-Datei nicht finden und konnte deshalb nicht gestartet werden. Daher hatten alle Bemühungen meines Vaters, die BDC-Datei neu aufzubauen, aufgrund dieses Hardwarefehlers auch nicht funktioniert. Dies war Pech, da dieser Effekt irgendwo auf den Speicherchips auftreten und dabei beispielsweise auch nur eine Videodatei beschädigt werden könnte.

Mit anderen und professionelleren Tools konnten die deutschen Datenrettungsexperten von Ontrack jedoch alle Daten der SSD wiederherstellen. Mein Vater hatte Glück, denn neben den nicht so wichtigen Video- und Unterhaltungsdaten gab es auch einige aktuelle Steuerdokumente und andere sensible Dateien auf der SSD, die noch nicht gesichert waren.

In diesem Fall wird deutlich, dass ein erfahrener Benutzer versuchen kann, Daten oder Windows (10) wiederherzustellen, die verloren gegangen sind oder nicht mehr funktionieren. Es ist jedoch wichtig, genau zu wissen, warum ein Fehler aufgetreten ist. Wenn Sie nicht sicher sind, sollten Sie sich an Profis wenden.

Bildnachweis: Ontrack Datenrettung