Go to Top

Windows 10 Oktober Update: Löscht es Dateien?

Kurz nach der Veröffentlichung von Windows 10 als Oktober 2018 Release (Version 1809) wurden von Benutzern die ersten Berichte über Datenlöschungen und Inkompatibilitäten mit einigen Treibern gemeldet. Tatsächlich berichteten mehrere Personen, dass sie aufgrund des Updates auf die neue Version Fotos, Musik-Dateien oder wichtige Dokumente verloren haben.

Wie wir in einigen Kommentaren lesen können, können aufgrund dieses Updates wertvolle persönliche Dateien von Ihrem Computer gelöscht werden: Arbeitsdokumente, Fotos Ihrer Ferien, Ihre Musiksammlung.

Hier zeigen wir nur bespielhaft einige der Hauptnachrichten, die in der Windows-Community dazu veröffentlicht wurden:

“Ich habe gerade mein Windows mit dem Oktober-Update (10, Version 1809) aktualisiert: Es löschte alle meine Dateien von 23 Jahren in einem Umfang von 220 GB. Das ist unglaublich, ich habe seit 1995 Microsoft-Produkte verwendet und niemals ist mir so was bislang passiert. ” (Quelle: https://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows_10-files/windows-10 -october-2018-update-version-1809 / 1a924008-ddba-48db-a96f-7b4bfef9039a)

“Das neue Windows 10 Update hat alle meine Dateien gelöscht und meine Maus spielt verrückt. Es gab mir keine Warnung, was auch immer, es hat mir nicht gesagt, dass meine Dateien gelöscht werden. Ich kann es nicht glauben, ich hatte wichtige Dateien. Hatte jemand das gleiche Problem?”   (Quelle: https://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows_10-files-winpc/new-windows-10-update-deleted-my-files/5c9ed131 -6a6a-4389-98ac-66b1a4a2cd19)

Wie kann man die Datenlöschung verhindern?

Microsoft hat sofort reagiert, um das Problem zu lösen und jetzt wurde die Update-Verteilung ausgesetzt. Das Unternehmen untersucht weiterhin intensiv die Ursachen und mögliche Lösungen für den Fehler zu finden.

Die Datenlöschung scheint in jedem Fall nicht alle Benutzer zu betreffen, die ihren PC aktualisiert haben. Es gibt solche, die den Verlust von Daten aus dem Benutzerordner melden; während andere das Update ohne Registrierung durchgeführt haben und keine Kopfschmerzen dadurch bekamen, weil nichts gelöscht wurde.

Microsoft schlägt in einer Nachricht vor, die Verwendung des betroffenen Geräts im Falle einer manuellen Installation zu minimieren und Redmond direkt zu kontaktieren. Das Unternehmen fügt auch hinzu, dass Sie “Windows 10 Oktober 2018 Update Installationsmedien” nicht installiert haben, wenn Sie es manuell heruntergeladen, Sie dieses nicht starten und Sie besser auf neue Updates warten sollen.

Wenn Sie trotzdem mit dem Update fortfahren und um den Verlust Ihrer Dokumente nicht zu riskieren, empfehlen wir Ihnen, eine vorbeugende Sicherung (Backup) der Daten auf einem externen Gerät durchzuführen.

Haben Sie Windows 10 mit der Oktober-Version aktualisiert und bereits wichtige Daten verloren?

Viele Anwender kümmern sich nicht um Datenverlust, obwohl es ein weiter verbreitetes Problem ist, als man vielleicht denkt. Seien Sie nicht unvorbereitet!

Wenn das betroffene Gerät über eine Sicherung verfügt, können Sie Ihre wertvollen Daten wiederherstellen. Überprüfen Sie daher, ob Sie die gelöschten Dateien aus Ihren früheren Backups wiederherstellen können.

Ansonsten hängt das Ausmaß des Schadens und die Wiederherstellungschance von jedem einzelnen Fall ab: Wenn das Update die Daten überschrieben hat, ist eine Wiederherstellung unmöglich; Wenn sich das Update nicht auf den Festplattenbereich mit Ihren Daten auswirkt, sondern darauf beschränkt ist, diese auf “freiem Speicherplatz” auf dem Datenträger zu entfernen (wie beim Leeren des Papierkorbs), können Daten oder Teile davon wiederhergestellt werden, bis der betroffene Speicherplatz mit neuen Informationen überschrieben wird.

Wenn Sie über kein Backup verfügen, können Sie Ihre Fotos mit unserer kostenlosen Ontrack® EasyRecovery ™ Software (bis zu 1 GB) wiederherstellen: Sie müssen nur ein paar Schritte durchführen, um Fotos, Videos und Audio von einer Festplatte wiederherzustellen, eine SD-Karte oder einen USB-Stick.

Bildnachweis: Ontrack Datenrettung