Festplatten Datenrettung

Festplatten Daten retten von allen Herstellern: Festplattenrettung Western Digital, Seagate Recovery, Samsung Recovery, Wiedererhstellen von HGST (vorher Hitachi bzw. IBM), Toshiba, Dell, Hewlett Packard, Fujitsu, ExcelStor und viele mehr.

Kostenlose 24-h Datenrettungs-Hotline für eine Experten-Beratung und Preiseinschätzung:

0800 10 12 13 14 Kostenlose Analyse beauftragen >>

Kostenlose 24-h Beratung

Unsere Datenrettungs-Spezialisten sind für Sie da

Kurze Datenrettungs-Dauer

Verschiedene Möglichkeiten für Ihren individuellen Datenrettungsfall

98% Erfolgs-Quote

Über 500.000 erfolgreiche Datenrettungen

Kostenlose Analyse in nur 4 h

Wir holen Ihr Medium (Einzelfestplatte) kostenlos ab. Innerhalb von nur 4 Stunden erhalten Sie das Analyse-Ergebnis inkl. Festpreis-Angebot.

Sie gehen keinerlei Risiko ein. Klicken Sie hier, um die kostenlose Abholung und Analyse zu beauftragen:

Kostenlose Analyse beauftragen >>
Kostenlose Analyse

Für jede Festplatte die passende Datenrettung

Wenn eine Festplatte ausfällt, hängen die Optionen zur Datenwiederherstellung vom Zustand der Festplatte bzw. der Partitionen ab. Wenn die Festplatte eines Laptops oder Desktops noch funktionsfähig ist, die Ursache des Festplatten-Ausfalls also nicht auf einen Hardwareschaden (Headcrash) zurückgeht, kann möglicherweise eine Datenrettungssoftware aushelfen. Auch durch Überspannung können Sektoren des Datenträgers beeinträchtigt werden und dann zu Beschädigungen der Daten führen. Ontrack findet die richtige Datenrettungs-Möglichkeit für Ihren Festplatten-Datenverlust. Wenn die Festplatte merkwürdige Geräusche macht oder gar nicht mehr hochfährt, sollten Sie sich sofort an Ontrack wenden.

Über 50.000 Kunden vertrauen uns weltweit pro Jahr

Trustpilot und eKomi die unabhängigen Bewertungsplattformen, sammeln regelmäßig das Feedback unserer Kunden.

 Lesen Sie, was unsere Kunden sagen.

Festplatten Datenrettung - die Fehlerursachen

Mechanischer/physikalischer Schaden

Falls Ihre Festplatte nicht mehr bootet oder Sie komische Geräusche hören (Klicken oder schabende Geräusche) dann ist das ein ziemlich sicheres Zeichen dafür, dass Ihre Hardware beschädigt ist. Das könnte ein Headcrash – eine Beschädigung des Schreib-Lese-Kopfes, bei dem das Auftreffen des Kopfes die magnetische Plattenoberfläche zerkratzt – oder ein Motorschaden sein. Bei einem mechanischen Fehler muss die Festplatte auf jeden Fall in einem staubfreien Reinraum und Labor bearbeitet werden, um keinen endgültigen Datenverlust zu riskieren. Der erste Datenrettungsversuch ist entscheidend. Setzen Sie Ihre Daten nicht fahrlässig aufs Spiel. Kontaktieren Sie unsere Datenrettungs-Experten, wir finden die optimale Datenrettungs-Lösung für Ihren Fall.

Logischer/elektronischer Fehler

Wenn Ihre Festplatte zwar normal funktioniert, Sie aber keinen Zugriff mehr auf einige oder alle Ihrer Daten haben, dann handelt es sich um einen logischen Fehler. Die häufigsten Ursachen dafür sind eine verlorene Partition, versehentliche oder falsche Neuformatierung, Viren, Malware, korrumpierte, beschädigte oder versehentlich gelöschte Daten. In diesen Fällen können Sie eine Datenrettung per Software versuchen. Dies sollten Sie aber nur ausprobieren, wenn Sie sich ganz sicher sind, dass kein Hardware-Schaden vorliegt. Um Datenverlust zu vermeiden lassen Sie sich am besten von einem unserer Mitarbeiter beraten.