Ein Tauchgang nach Dell/EMC Isilon-Daten

Sep 20, 2021

Die Situation

Ein Kunde führte versehentlich einen Befehl aus, der kritische Dateien auf einem Dell/EMC Isilon-Speicherarray mit 270 Festplatten mit insgesamt 2 Petabyte (PB) löschte.


Die Lösung

Nachdem die fraglichen Laufwerke eingeflogen worden waren, stellten die Datenrettungsingenieure von Ontrack bei einer eingehenden Untersuchung fest, dass für die Datenwiederherstellung dieser Isilon-Version das interne JIT (Just in Time) - Entwicklerteam zur Unterstützung herangezogen werden musste. Innerhalb von acht Wochen, in denen nachts, an Wochenenden und Feiertagen an der Entwicklung einer maßgeschneiderten Lösung gearbeitet wurde, konnte dem Kunden ein erster Datensatz geliefert werden.

Der Kunde war mit den wiederhergestellten Dateien zufrieden, beauftragte aber gleichzeitig weitere Untersuchungen, mit denen sichergestellt werden sollte, dass  bei den Datenrettung nichts unversucht gelassen wurde, um auch allen gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen. Das JIT-Entwicklungsteam von Ontrack durchkämmte daraufhin die 270 Laufwerke auf der Suche nach Dateien, die den behördlichen Anforderungen entsprachen. Außerdem wurde ein Prozess implementiert, mithilfe dessen bestimmte Dateien, die auf den einzelnen Laufwerken gefunden wurden, gesucht, kopiert und dedupliziert wurden.

Nach einer monatelangen gründlichen Sekundärsuche wurden mehr als 300 Millionen Dateien und 13 Terabyte (TB) an PDF- und JPG-Dateien gefunden. 

Das Ergebnis

Dieses Projekt zeigt die Kompetenz des Datenrettungsteams, Anforderungen des Kunden zu erfüllen und zu übertreffen. Unser Team von Technikern ist nicht nur gut für die Wiederherstellung von Dateien ausgerüstet, die von Dell/EMC Isilon-Speichern verloren gegangen sind, sondern ist auch darauf vorbereitet, Ihr Unternehmen dabei zu unterstützen, einen ordnungsgemäßen Nachweis der Datenwiederherstellung gemäß der gesetzlichen Standards zu erbringen.