Wie Sie Daten von Ihrem alten Telefon löschen

Samstag, 28. Mai 2022 von Ontrack Datenrettung

Smartphones
Wenn Sie sich ein neues Smartphone anschaffen und Ihr altes Gerät verkaufen möchten, sollten Sie auf jeden Fall darauf achten, dass alle persönlichen Daten gelöscht wurden. Das gilt natürlich auch, wenn Sie das Handy einem Bekannten oder Familienmitglied vermachen und Sie sich ein neues zulegen. 

Warum ist das Löschen von alten Handydaten so wichtig

Wie viele Ihrer persönlichen Daten befinden sich derzeit auf Ihrem Smartphone? Was auch immer Sie schätzen, es ist höchstwahrscheinlich mehr. Neben Ihren persönlichen Fotos und Videos verfügen Sie sicherlich auch über eine Vielzahl von Apps. Studien zufolge hat der durchschnittliche Smartphone-Benutzer zwischen 60 und 90 Apps auf seinem Gerät, und die meisten davon fragen zumindest einige Informationen über Sie und das von Ihnen verwendete Gerät ab. Das kann Ihr Name, Ihr Geburtsdatum, der Mädchenname Ihrer Mutter und sogar Ihre Bankleitzahl und Kontonummer sein. Und das sind nur die Informationen, die Sie manuell eingeben müssen. Wenn Sie sich für den Download einer App entschieden haben, werden Sie aufgefordert, den Erstellern der App bestimmte Berechtigungen zu erteilen, wie z. B. den Zugriff auf das Mikrofon, die Kamera oder den genauen Standort Ihres Geräts. Viele Leute übergehen diesen Teil des Downloads einfach und machen weiter, ohne wirklich zu wissen, welche Daten sie damit preisgeben.

Es überrascht nicht, dass niemand möchte, dass seine privaten und persönlichen Informationen in unbekannte Hände geraten. Der beste Weg, Ihre Privatsphäre zu schützen und das Risiko zu verringern, Opfer eines Identitätsdiebstahls zu werden, besteht darin, alle Daten von Ihrem alten Handy zu entfernen, bevor Sie es an einen neuen Eigentümer oder einen Drittanbieter weitergeben.

Im Folgenden finden Sie eine einfache Anleitung, wie Sie die Daten von Ihrem alten Handy löschen können, bevor Sie es entsorgen.

Schritt 1: Denken Sie daran, die SIM-Karte zu entfernen

Es mag offensichtlich klingen, aber wenn Sie nicht vorhaben, Ihre vorhandene SIM-Karte in Ihrem neuen Handy zu verwenden, vergessen Sie vielleicht, sie aus Ihrem alten Handy zu entfernen, bevor Sie es entsorgen. Ihre SIM-Karte kann - vor allem bei älteren Geräten - einige persönliche Daten enthalten, z. B. die Nummern, die Sie angerufen haben, und die Personen, die Sie angerufen haben, die Texte, die Sie gespeichert haben, und Ihre Kontaktliste. Wenn Sie sich eine neue SIM-Karte zulegen, sollten Sie Ihre alte Karte ausbauen und zerstören, indem Sie sie in kleine Stücke schneiden, bevor Sie sie in den Müll werfen.

Schritt 2: Entfernen Sie alle externen Speicher

Während Apple-Handys keinen externen Speicher verwenden, ist dies bei Android und einigen anderen Betriebssystemen der Fall. Wenn Ihr Telefon derzeit über einen externen Speicher verfügt, z. B. eine Micro-SD-Karte, muss dieser entfernt werden, bevor sie das Telefon weggeben. Denn auf externen Speichermedien können alle möglichen persönlichen Daten gespeichert sein, z. B. Fotos, Musik, Spiele und Dokumente, von denen Sie nicht möchten, dass sie in fremde Hände gelangen.

Sie können Ihren externen Speicher in Ihrem neuen Handy verwenden, wenn es diese Möglichkeit bietet. Alternativ können Sie die Daten auch auf einen Computer oder Laptop übertragen oder sie vernichten. Beim Austausch von Micro-SD-Karten ist es jedoch wichtig, dass Sie die Speicherkarte vorher korrekt ausbauen oder formatieren. Auf diese Weise gehen keine gespeicherten Daten verloren, und die Karte wird nicht beschädigt und kann nicht mehr verwendet werden.

Die Wiederherstellung von Daten von SD-Karten und USB-Laufwerken ist möglich. Stellen Sie sicher, dass dies nicht Fremde mit Ihrer Karte machen.

Zum Entfernen der Karte: Die genauen Schritte hängen von der Marke und dem Modell Ihres Smartphones ab, aber in der Regel müssen Sie die Einstellungen-App aufrufen und dann zu Speichereinstellungen gehen. Dort sollte eine Option für Ihr externes Speichermedium angezeigt werden, die Sie dann auswählen und entfernen können. Anschließend können Sie den externen Speicher manuell entfernen und ihn wiederverwenden oder zerstören.

Formatieren (um den Speicher zu löschen): Sie können dies auf Ihrem Gerät im Bereich der Speichereinstellungen tun. Alternativ müssen Sie den Speicher manuell entfernen und an Ihren Computer anschließen, um ihn vollständig zu formatieren, wodurch alle Daten dauerhaft gelöscht werden. Ignorieren Sie alle Schnellformatierungsoptionen, da es möglich ist, Daten von diesen wiederherzustellen.

Schritt 3: Aktivieren Sie die Geräteverschlüsselung

Auch dieser Schritt ist für Apple-Benutzer nicht notwendig, da die Verschlüsselung in die aktuellen Modelle integriert ist, aber er ist der nächste Schritt beim Löschen von Daten, wenn Ihr Telefon ein anderes Betriebssystem verwendet. Sie sollten diese Option in der Einstellungs-App Ihres Telefons finden.

Die Geräteverschlüsselung verschlüsselt natürlich alle Daten auf Ihrem Gerät, die dann durch einen von Ihnen gewählten und festgelegten Passcode geschützt werden und sicher sind, solange Sie sie nicht weitergeben.

Schritt 4: Führen Sie einen Werksreset durch

Führen Sie zum Abschluss einen Werksreset auf Ihrem Handy durch. Dadurch werden alle Daten auf Ihrem Gerät vollständig gelöscht, einschließlich des Schlüssels, den Sie im Rahmen des Verschlüsselungsprozesses festgelegt haben. Infolgedessen kann niemand, nicht einmal ein Datenwiederherstellungsspezialist, auf die Daten zugreifen, die sich zuvor auf Ihrem Telefon befanden.

Für Apple-Benutzer ist es ratsam, das iPhone zu löschen, was Sie in den Einstellungen tun können und was alle Inhalte und Einstellungen von Ihrem iPhone löscht. Wenn Sie Ihr altes iPhone durch ein neues ersetzen, sollten Sie zunächst eine Datenübertragung durchführen. So können Sie alle Daten automatisch übertragen, bevor Sie Ihr Apple-Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, was Ihnen stundenlanges manuelles Laden von Apps, Kontakten und mehr ersparen kann.

Wenn Sie Ihre Daten auf Ihrem alten Gerät belassen, setzen Sie sich möglicherweise Sicherheits- und Datenschutzrisiken aus. Vergewissern Sie sich, dass Sie vollständig geschützt sind, bevor Sie sich von Ihrem alten Telefon mit diesen einfachen Schritten zur endgültigen Löschung Ihrer Daten verabschieden.

Ontrack bietet Lösungen für die Datenvernichtung und das Löschen von Daten an - eine garantierte Möglichkeit, Ihre Daten zu schützen.